header-neu


„Bücher bauen Brücken!“ 

Empfehlen möchten wir Ihnen:

Generalkirchenvisitationen Ost- und Westpreußen 1853-1944 Die evangelischen General-Kirchenvisitationen in den von Ost- und Westpreußen sowie Posen 1920 abgetrennten Kirchenkreisen. Bearbeitet von Iselin Gundermann und herausgegeben von Walther Hubatsch im Jahre 1970. Unter der Leitung der Generalsuperintendenten nahmen die vom Evangelischen Oberkirchenrat bestätigten Kommissionen die seit 1850 vorgesehenen Visitationen Jahr für Jahr wahr. In ausführlichen Berichten an die oberste Kirchenbehörde in Berlin legten die Generalsuperintendenten ihre Eindrücke über ihre Reisen nieder; die Aufzeichnungen sind fast lückenlos zwischen 1853 und 1944 erhalten und wurden hier zum ersten Mal veröffentlicht. Der Geschichtswissenschaft erschloss sich damit ein ganz neues Forschungsfeld von großer Aussagekraft. 1.026 Seiten, Fester Einband  45,00 € 

Geistliches Jahrbuch von Johann Haar (Pastor Dr. Phil. Lic. theol. 1976 verstorben) In diesem Buch wollte Johann Haar den Leser durch den Sonntag und Alltag des Jahres geleiten. "Die Betrachtungen und Erzählungen" sind in der Stille einer einsamen nordfriesischen Insel entstanden und möchten von dieser Stille etwas weitergeben. 311 Seiten, Fester Einband 6,00 €

Wer Jesus hat, hat das Leben von Winrich Scheeffbuch. Der Vers für jeden Tag - zum Singen oder Beten! aus dem Ev. Kirchengesangbuch antnommen. Die vorliegenden Gedanken sind aus dem Gespräch mit glaubenden Menschen. 767 Seiten, Taschenbuch,  5,00 €

Die evangelisch-augsburgischen Gemeinden in Polen  (1555 bis 1939) von Eduard Kneifel Eine Parochialgeschichte in Einzeldarstellungen. 359 Seietn, 21 Fotos und 1 Karte mit Einzeichnungen der Evangelisch-Augsburgischen Kirchen am 1. September 1939 in Polen, Taschenbuch 9,00 €

Zinsdorf Eisenach Hannover, Drei Stationen in der Geschichte der Zinsdorfer Brüderschaft - Eine Dokumentation (Zusammengestellt von Pastor Wilhelm Prenzler) Die Posener Evangelische Kirche war nach 1918 auf sich selbst gestellt. Sie war eine Diasporakirche und musste nach der Abtrennung vom Deutschen Reich umstellen und neue, eigene Wege gehen. Broschüre 3,00 €

Gesammelte Aufsätze von Adolf Schneider (verstorben 1929) Die Herausgegeben Aufsätze durch Harald Kruska im Jahre 1963 über das Hilfskomitee der Glieder der Posener Evangekischer Kirche. Bei der Erstausgabe dieses Buches schrieb D. Paul Blau das Wort "Zur Einführung". Er schloß mit dem Wunsch: "Gott segne das Andenken des Mannes, der auf den folgenden Blättern zu uns redet." Wir möchten gern, dass das Wort dieses Mannes nicht vergessen wird (so die Worte von Harald Kruska 1963. 168 Seiten, Taschenbuch 7,00 €

Leben und Werk der Posener Theologen D. Paul Blau und D. Karl Greulich. Herausgeberin und Mitautorin Renate Sternel-Rutz, Erstveröffentlichung. Text in Deutsch und Polnisch  Die Verfasserin hat zu ihrem Beitrag von D. Paul Blau weiteres Material zusammengetragen. Hierbei handelt es sich um schriftlich vorhandene Literatur oder von Blau selbst verfasste Beiträge. Die Beiträge zum Wirken von Pastor Greulich - einem Weggefährten von D. Paul Blau - verdanken wir einem polnischen Verfasser Herr mgr Karol Gorski. 138 Seiten, Fester Einband 15,00 €

Die St.-Pauli-Kirchengemeinde in Posen von OStR. Wilfried Gerke. Er schildert nicht nur die Entstehung der Str.-Pauli-Kirche, sondern auch das Auf und Ab der protestantischen Kirchengemeinden in der Stadt Posen und der Umgebung. Auch die kirchliche Gesamtlage im Posaener Land wird sichtbar. 72 Seiten, Broschüre 5,00 €

Posener Biographisches Lexikon von Wilfried Gerke, Das in den "Posener Stimmen" von April 1973 an in Fortsetzungen abgedruckte "Lexikon berühmter Posener" hier zusammen gestellt. 72 Seiten, Broschüre 5,00 €

Das Jahrbuch "Weichsel-Warthe" erscheint einmal jährlich (seit 1955). Es gehört als stattliches Sammelwerk in die Hand aller Landsleute, und das nicht nur für die Provinz Posen, sondern auch für Mittelpolen und Galizien. Erhältlich sind noch alte Ausgaben zu herabgesetzten Preisen von 3 bis 6 Euro, Die Jahrbücher von 2016, 2017, 2018 und 2019 sind zu bestellen für 10,50 €

Chronik der Stadt Fraustadt (Wschowa) von Dr. Martin Sprungala, Deutsch und Polnisch, Fraustadt unter den schlesischen und großpolnischen Piasten (-1343) Die Arbeit umfasst die Einträge seit der ersten Erwähnung Fraustadts und ihrer Umgebung. Die Informationen sind chronologisch und betreffen zumeist folgende Lebensbereiche in der Stadt: Politik, Wirtschaft, Kultur, Bildung, Arbeit der Kirchen- und Glaubensgemeinden. Der Verfasser stellte die Fakten und Ereignisse bewusst nur bis zum Jahr 1945 zusammen, weil die Geschichte Fraustadts in der Nachkriegszeit bereits in den Veröffentlichungen polnischer Historiker umfangreich und ausführlich bearbeitet wurde. 460 Seiten, fester Einband 25.00 €

Meine Gefangenschaft von 1945 im Lager Grune (Gonowo) im Kreis Lissa. Von Eva-Maria Kaldenbach, geb. Duzik. Frau Kaldenbach hat ihr Leben auch nach der Gefangenschaft zu Papier gebracht und nennt diesen Teil Mein Lebenstraum. Sie können Teil 1, 52 Seiten zum Preis von 5,00 € und Teil 1 und 2 zusammengefasst. 105 Seiten, Broschüre 7,50 €

Die Heimatbücher des Kreises Eichenbrück-Wongrowitz - Band III und IV haben wir vom Heimatkreis übernommen. Sie wurden zusammengestellt und bearbeit von OStR. Wilfried Gerke, Geschichte, Sachberichte, Erzähltes und Bilder. Jeder Band ist zu beziehen für 10,00 €

Posener Lesebuch - Teil 2 herausgegeben von Pastor Wilhelm Prenzler. Polnische Autoren Dr. Jerzy Kolacki und Prof. Dr. Franciszek Krzykala berichten über ihr Land: 1. Vom Ersten Weltkrieg und der Wiederherstellung Polens, 2. Flucht und Vertreibung der Deutschen. 3. Polen heute. 60 Seiten, Broschüre 5,00 €

Tage der Unschuld - Phantastische Chronik über ein Ende des Friedens von Ingeborg Student. Noch einmal bin ich über die Brücke durch die "kleine Stadt am Fluß" gefahren, habe wieder mit staunen vor dem "Schloss" meiner Kindheit gestanden. Beide Orte, die ich für unwiederbringlich verloren hielt. Vergangenheit und Gegenwart verschmolzen zu einer Landschaft des Friedens. Ich gedachte der Menschen, deren Leben an diesen Orten mir so wichtig war, dass ich Tage daraus beschrieb. 142 Seiten, Broschüre 6,00 €

Als Lehrerin im Posener Land 1942-1945 von Gabriele Hornung - Gabriele Hornung ist 1922 geboren. Sie berichtet an Tagebuchaufzeichnungen, wie sie als zwanzigjährige Lehrerin aus Berlin in das Posener Land und dort in Gultsch an einer einklassigen Dorfschule und später an einem Internat in Czarnikau unterrichtete. Immer stehen bei Ihren Eintragungen die Kinder im Mittelpunkt. Der Bericht endet mit der Flucht aus Czarnikau im Januar 1945 vor der heranrückenden Russischen Front. Sie verstarb im Jahre 2000 in Eschwege. 164 Seiten, fester Einband 7,50 €

Bildband - Romantische Reise durch den historischen Deutschen Osten 80 Stiche aus Thüringen, Sachsen, Böhmen, Mähren, Schlesien, Brandenburg, Mecklenburg, Pommern, West- und Ostpreußen. von Wolfgang Schwarze. Herausgegeben 1989. 179 Seiten, fester Einband 17,50 €

  Heimatzeitung "Posener Stimmen" Mitteilungsblatt mit ständiger Beilage "Weichsel-Warthe" und drei Mal im Jahr mit den Seiten "Geschichte - Kultur - Zeitgeschehen". Die Zeitung erscheint acht Mal im Jahr. Jahresbezugspreis 36,00 €

Bestellungen sind zu richten an den Verlag „Posener Stimmen“,

Bernhard-Riemann-Straße 30, 21335 Lüneburg, oder Telefon (0 58 22) 8 58 07 66.

Online seit 25.07.2013 9096 (1)

Joomla Template by Joomla51.com